SPD Freilassing unterstützt Markus Hiebl als Bürgermeisterkandidaten

Uwe Kurenbach

21. Oktober 2019

Der Ortsvorsitzende und stellvertretende Landrat Helmut Fürle und die 3. Bürgermeisterin, Kreistagsmitglied und Fraktionssprecherin Margitta Popp sowie Stadratsmitglied Tim Grünberg freuten sich, dass der Ortsverband der SPD Freilassing einstimmig beschlossen hat, den unabhängigen Bürgermeisterkandidaten Markus Hiebl zu unterstützen.

Die stets konstruktive und kompetente Zusammenarbeit mit dem ehemaligen Bauamtsleiter und dessen visionäre, vorausschauende und integrale Planung überzeugten die Mitglieder. Weiter zeigte sich, dass Hiebl viele Themen des SPD Ortsvereins vertritt.

Die moderate und sozialgerechte Wohnraumschaffung, die generationenübergreifende Stadtentwicklung für alle Bevölkerungsschichten, die Unterstützung der Senioren- und Jugendarbeit und der hohe Einsatz für die Bildungseinrichtungen der Stadt Freilassing bildeten viele Schnittmengen mit den Vorstellungen der SPD Mitglieder. Mit Markus Hiebl, der über 25 Jahre Erfahrung aus der Bauwirtschaft und leitenden Funktionen im öffentlichen Dienst hat und seit 2017 das zentrale Gebäudemanagement im Landkreis Berchtesgaden leitet, unterstützt man einen Kandidaten, der parteiübergreifend regional und überregional bestens vernetzt und anerkannt ist.

Der gebürtige Freilassinger zeigte auf, dass er in seiner beruflichen Tätigkeit in der freien Wirtschaft und in der öffentlichen Hand bereits mit allen wichtigen Behörden, wie der Regierung von Oberbayern, dem Bau- und Finanzministerium, dem staatlichen Bauamt, der Autobahndirektion Südbayern und natürlich der DB Netz und DB Station persönliche Vernetzungen aufgebaut hat. Er kennt beide Seiten und ist in der Lage die Bedürfnisse im Interesse der Stadt Freilassing bestens abzuwägen und zu vertreten.

Die bisherigen Diskussionen mit den Vertretern der drei Unterstützer, Pro Freilassing, die Grünen/Bürgerliste und der SPD, haben ergeben, dass alle zusammen eines möchten: Freilassing voran bringen, Visionen aufzeigen und Planungen nicht in der Schublade verschwinden lassen. Die Themen Bildung, Kultur, Wohnraumentwicklung und Wirtschaft wurden bereits kontrovers diskutiert, aber eines war klar: Alle Themen müssen ganzheitlich im Interesse der Bürgerinnen und Bürger angegangen werden. Die SPD Mitglieder des Ortsvereins Freilassing waren sich einig. Mit dem unabhängigen Bürgermeisterkandidaten Markus Hiebl wird sich die Stadt Freilassing weiterentwickeln.

Teilen